Bitte warte...

DSC_0102-1200x803.jpg
26/Nov/2020

Seit Beginn der Schuljahres 2017/18 unterstützen die Schülerinnen und Schüler der Oberschule am Buchwedel den Verein Viva con Agua, der sich für den weltweiten Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt. In diesem Zusammenhang kamen am Donnerstag Jenny Buchwald und Maren Friesecke von Viva con Agua an die Schule, um anschaulich über die Vision und verschiedene Projektgebiete zu informieren und aufmerksam zu machen. Anschließend übergaben Schülerinnen und Schüler der 7a eine Spende von 180 Euro, welche durch das Sammeln von Pfandflaschen in selbstgebauten Pfandtonnen zu Stande kam. Insgesamt eine tolle Aktion, die auch in Zukunft intensiviert werden soll und Gewinner auf allen Seiten hervorbringt.


DSC_0119-1200x803.jpg
26/Nov/2020

Schon wieder die 7a!

Es ist schon fast eine Tradition, dass kurz vor bzw. kurz nach den Osterferien das Hockeyturnier stattfindet.

Zunächst spielten in der Vorrunde die 5ten – 7ten Klassen jeder gegen jeden. Anschließend fanden die KO-Spiele statt. In 21 umkämpften Spielen wurden sensationelle 82 Tore erzielt. Die Stimmung in der Halle war super. Einen tollen dritten Platz erreichte die 6b mit einem Sieg über die 5b. Im Finale setzte sich die 7a gegen die 6a durch. Durch den erneuten Sieg konnten die Schüler der 7a ihren Gewinn des Hockeyturniers im letzten Jahr bestätigen. Die Klasse glänzte durch zielgenaue Pässe und einen starken Teamgeist.

Anzumerken ist, dass die Turnierleitung einen super Job gemacht hat. Die Schüler leiteten das Turnier fast völlig allein, sodass Frau Klaude und Herr Lüken in die Zuschauerposition rücken konnten.

Großen Dank an Leonie, Jonas und Jonah!

Herzlichen Glückwunsch an die 7a!


Vorlesewettbewerb-Oberschule-Stelle.jpg
26/Nov/2020

Kurz vor den Weihnachtsferien fand in der Aula der Oberschule der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Vorangegangen sind verschiedene klasseninterne Lesewettbewerbe. Alle Schülerinnen und Schüler haben daran teilgenommen, fast 40 Kinder! Gewonnen in der ersten Runde haben Alina, Erik und Eric aus der 6a und Jan-Philip, Mia und Sarah aus der 6b. Jeder durfte aus seinem Lieblingsbuch vorlesen. Danach kam die größere Herausforderung: einen ungeübten Text vorlesen! Gewonnen hat Alina aus der Klasse 6a. Alina wird unsere Schule nun beim Kreisentscheid vertreten. Insgesamt fiel allen auf wie viele SchülerInnen richtig gut lesen können!. ,,Das war ein tolles Erlebnis vor so vielen Schülern zu lesen“, sagte Mia.

verfasst von Justin, Felix, Eric, Yusuf, Ricardo, Carlos


04-Oberschule-Stelle-mit-Herz-und-Hand-1200x803-1200x803.jpg
26/Nov/2020

Mucksmäuschenstill war es in der Aula der Oberschule als der Zimmermann Hermann Betz mit seinem aktuellen Theaterstück „Mit Herz und Hand“ die 120 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 7 bis 9 für das Zimmerhandwerk begeistern wollte. Verpackt in eine spannende und rührende Geschichte aus der Lebens- und Erfahrungswelt der Jugendlichen – erste Liebe, Umgang mit Fehlschlägen, seinen eigenen Lebensweg finden, getrennt lebende Eltern – zeigt Betz eindrucksvoll in seinem selbstgeschriebenen Theaterstück die Möglichkeiten und Chancen in Handwerksberufen.

Er will den jungen Menschen vermitteln, dass das Erlernen eines Handwerks eine ebenso gute Chance bietet wie ein Studium. „Wichtig ist, dass ihr das, was ihr macht, gern und gut macht – und mit Leidenschaft“, ist Betz überzeugt.

Während Betz spielt, baut er nebenbei ohne Nagel und Schrauben eine Holzbrücke auf. Am Ende der Vorstellung hatten Schüler die Möglichkeit die Brücke zu testen, durften sie auseinander nehmen und wieder zusammen bauen. Am Ende waren sich alle einig: „Das war eine gelungene Veranstaltung“.

Die Idee, Betz in den Landkreis zu holen, stammt von Sven Balck, Obermeister der Zimmerinnung des Landkreises. Er möchte mit dieser Aktion bei den Jugendlichen Werbung machen, um dem existenzbedrohenden Rückgang von Nachwuchs in Handwerksbetrieben entgegenwirken.


04-Oberschule-Stelle-Dreh-ab-1200x803-1200x803.jpg
26/Nov/2020

Das wollen die Schülerinnen und Schüler der Oberschule am Buchwedel in Stelle ab sofort häufiger tun. Die Schule nimmt erstmalig am Projekt Dreh ab! des Landkreises Harburg teil, gemeinsam will man Energie sparen. Mit Unterstützung des Schubz (Schul-Biologie- und Umweltzentrum) in Lüneburg haben sich die Schüler und Lehrer aus Stelle an zwei Tagen intensiv mit Themen rund um den Energieverbrauch beschäftigt.

Während die unteren Klassen vor allem nach Möglichkeiten zum Stromsparen suchten, Checklisten zum Energiesparen erstellten und auch den persönlichen Energieverbrauch unter die Lupe nahmen, ging es in den Klassen sieben bis neun um globale Themen wie die Nutzung regenerativer Energien, aber auch den Energieverbrauch im weltweiten Handel. So besuchten die achten Klassen beispielsweise das Süd-Nord-Kontor in Hamburg und befassten sich mit den Möglichkeiten des Fair Trade.

Die zehnten Klassen schließlich nutzten alles, was normalerweise auf dem Schrott landet und richteten mittels Upcycling einen Pausenraum für die Abschlussklassen ein.

Das zunächst auf ein Jahr angelegte Projekt soll bei den Jugendlichen das Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen dem persönlichen Energieverbrauch und den Veränderungen in Umwelt und Klima stärken. Obwohl das Projekt gerade erst begonnen hat, überlegen die Kollegen der Oberschule am Buchwedel bereits, wie daraus ein langfristiges Vorhaben werden kann, welches die Schüler durch ihre gesamte Schulzeit hindurch begleitet, denn alle sind sich einig: Dreh Ab! – das macht Sinn.


03-Oberschule-Stelle-Partnerschule-Kenia-1200x900-1200x900.jpg
26/Nov/2020

„Bitte kein Festakt!“, so lautete die höflich vorgetragene Bitte von Konrektorin Augusta Duncker. Leider blieb diese Bitte ungehört. Das SOAN EDUCATION CENTER in Mombasa mit seinen 140 Schülerinnen und Schülern sowie sechs Lehrkräften unter der Leitung von Aminah Ridwhani ließ es sich nicht nehmen die Übergabe von 172.500 Kenia-Schilling, das entspricht einer Summe von 1.500 Euro mit einer Feierstunde zu begehen. Das bedeutet: Gebete für Muslime und Christen, Fahnenappell, Absingen der kenianischen Nationalhymne sowie Festreden und Gedicht- und Liedvorträge.

Die Dankbarkeit für die Unterstützung durch die OBS Stelle ist riesengroß, denn schon zum dritten Mal konnte ein ansehnlicher Geldbetrag übergeben werden. Außerdem hatte Augusta Duncker ihrer Schule dieses Mal zwei ausgediente Tablets mit im Gepäck. „Damit beginnt in SOAN endlich das digitale Zeitalter“, schwärmte die Lehrerschaft dort.

Das Geld wird für Schulbücher und Mobiliar dringend gebraucht, denn im Oktober stehen die nationalen Abschlussprüfungen an.

Das gespendete Geld wird von der Schulgemeinschaft der Oberschule Stelle jeweils im Run4Help erlaufen. Im Rhythmus von zwei Jahren veranstaltet die Schule diesen Sponsorenlauf zu Gunsten der Schule in Kenia. 2.178 Runden wurden rund um das Schulgelände gedreht. In diesem Jahr hat sich besonders die Klasse 7b hervorgetan: Sie stellt nicht nur den Spitzenreiter – Rico Persen: 22 Runden! -, sondern hat auch insgesamt die meisten Runden absolviert, nämlich 286.

Die Lauffreude und die Hilfsbereitschaft an der OBS Stelle verdient große Anerkennung. Obwohl Kenia 8000 km entfernt ist, gibt es eine enge Verbindung zwischen den beiden Schulen, die hoffentlich noch lange erhalten bleibt, denn Hilfe wird dort auch in Zukunft vonnöten sein.


AG-Zukunftswerkstatt-1200x900-1200x900.jpg
26/Nov/2020

Seit 2015 nehmen Schülerinnen und Schüler der Steller Oberschule regelmäßig an MINT-Projekten der Zukunftswerkstatt Buchholz teil. Jetzt wurde der Schule offiziell das Kooperationsschild verliehen. Die Zukunftswerkstatt steht als außerschulischer Lernort allen Schulen offen mit dem Ziel Technik und Naturwissenschaft begreifbar, erlebbar und verstehbar zu gestalten, um so ein Grundverständnis für technologische Zusammenhänge aufzubauen.

Für die Oberschule Stelle bietet sie ein zusätzliches frei wählbares Nachmittagsangebot für besonderes naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler. So konnten in den letzten Jahren Oberschüler der 6. und 7. Jahrgänge bereits in den AGs, „Soundcheck“, „Volle Kraft voraus!“, „Tatort: Labor-Wissenschaftler auf Beweissuche“, „Moderne Werkstoffe“ und „Science Kitchen“ anhand praktischer Auseinandersetzung technologische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge erleben, ergründen und vor allen Dingen ausprobieren. Die erworbenen Kompetenzen werden den Schülern in einem Zertifikat bestätigt. Dank der Förderer und ehrenamtlichen Unterstützer wird in Kleingruppen (3 – 4 Kinder und ein Betreuer), an verschiedenen Projekten gearbeitet. Eine Arbeitsweise, die im herkömmlichen Unterricht kaum möglich ist. Die Programme umfassen jeweils ein Halbjahr und finden im 14tätigen Rhythmus am Nachmittag statt. Der Schülertransport wird vom Landkreis organisiert und finanziert.

Das Angebot erfreut sich an der Oberschule immer größerer Beliebtheit.

Das neue Projekt „PapperlapapApp – Wir bauen uns eine App“ verspricht wieder viele interessante naturwissenschaftliche und technische Phänomene, die es zu ergründen, ausprobieren und anzuwenden gilt. Die sechs Plätze für die Oberschule-Stelle waren schnell vergeben und es musste eine Warteliste eingerichtet werden.


01-Oberschule-Stelle-Run-for-Help-1200x803-1200x803.jpg
26/Nov/2020

Bereits zum siebten Mal wird sich die Schülerschaft der Oberschule am Buchwedel sportlich betätigen und für den guten Zweck laufen. Sponsoren belohnen jede gelaufene Runde rund um das Schulgelände mit einem vorher festgelegten Geldbetrag.

Der gute Zweck, das ist einerseits die finanzielle Unterstützung des SOAN Education Center in Mombasa (Kenia). Diese Internatsschule kümmert sich hauptsächlich um Jugendliche, die direkt oder indirekt von AIDS betroffen sind. Andererseits gibt es in der Oberschule am Buchwedel immer wieder Wünsche, die mit dem regulären Etat nicht erfüllt werden können, wie z.B. spezielle Sportgeräte. Wenn um 17 Uhr das Startsignal ertönt, wird auch Stelles Bürgermeister Robert Isernhagen vor Ort sein und alle Läuferinnen und Läufer mit anfeuern. Im Gepäck hat er zwei Freikarten für die nächste Saison im Steller Freibad, die unter allen Teilnehmern verlost werden. Sponsoren- und Laufkarten sind am Start erhältlich. Am Ende wartet auf alle Aktiven eine kleine Stärkung , die die Eltern vorbereitet haben, und wenn der Wettergott gnädig ist, gibt es einen gemütlichen, gemeinsamen Ausklang auf dem Schulhof.


Website by TSM Concept I 29640 Schneverdingen