Bitte warte...

25/Mai/2020

Konkreter Fahrplan zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Gemäß Verfügung des niedersächsischen Kultusministeriums vom 14.05.2020

Im Zwei-Wochen-Rhythmus starten die Jahrgänge 7/8 und 5/6 des Sekundarbereichs. Geplant ist, dass ab Mitte Juni alle Schuljahrgänge der allgemeinbildenden Schulen wieder zurück in der Schule sind. Für die Abschlussschüler*innen, die die Schule verlassen, endet der Präsenzunterricht nach dem 05.06.2020. Die verbindliche mündliche Abschlussprüfung in einem zugelassenen Prüfungsfach wird durch eine optionale, freiwillige mündliche Prüfung ersetzt.

Grafik Wiedereinstieg

Die Schüler*innen werden bis auf Weiteres umschichtig in halben Lerngruppen (rot/grün) unterrichtet. An den Tagen ohne Präsenzunterricht arbeiten die Schüler*innen im Homeschooling.

Grafik AB Wochen

Die Klassen 7 und 8 kommen also ab 3. 6. (grün) /4. 6. (rot) wieder in die Schule. Die Klassen 5 und 6 starten am 15. 6. (grün) /16.06. (rot) mit dem Unterricht in der Schule. Um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten, finden bis auf Weiteres kein regulärer Sportunterricht sowie klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften und Wahlpflichtkurse statt.

Alle Schüler*innen, die nicht in der Schule sind, werden weiterhin über IServ gemäß ihres Tagesstundenplans mit Unterrichtsmaterial versorgt. Die häusliche Bearbeitung des Materials ist für alle Schüler und Schülerinnen verbindlich!

Über die genaue Vorgehensweise werden die Schüler*innen und Eltern der entsprechenden Jahrgänge zeitnah über IServ informiert.

 

Notgruppenbetreuung

So lange Schulen noch nicht wieder im Regelbetrieb geöffnet sind, bleibt das Angebot einer Notgruppenbetreuung bestehen.

 

Die Umsetzung dieses Plans erfolgt in den dargestellten Stufen – so lange uns das Infektionsgeschehen dabei keinen Strich durch die Rechnung macht.

 

Die Schulleitung der Oberschule am Buchwedel, Stelle

Der vorläufige Rückkehrplan ist auf der Seite des Kultusministeriums veröffentlicht

 


25/Mai/2020

Um berufstätige Eltern zu entlasten, bietet die Oberschule-Stelle weiterhin für ihre Schüler*innen der Jahrgänge 5-8 von Mo.-Fr. von 08.00 bis 13.30 Uhr eine Notbetreuung an.

Sie kann in Anspruch genommen werden von Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten, die/der im Gesundheitswesen bzw. sogenannten kritischen Infrastrukturen sowie in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist, etwa die Bereiche :

  • Beschäftigten im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  •  Beschäftigten zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktion,
  •  Beschäftigten im Bereich Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  •  Beschäftigten im Vollzugsbereich einschließlich Jusitzvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche,
  •  Personen, die in den Bereichen der Sozial- und Eingliederungshilfe tätig sind,
  •  Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung),
  •  Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung),
  •  Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel),
  •  Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze),
  •  Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers),
  •  Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV),
  •  Entsorgung (Müllabfuhr),
  •  Medien und Kultur – Risiko- und Krisenkommunikation,
  •  Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse,
    oder wenn eine Härtefallregelung aufgrund drohender Kündigung oder erheblichem Verdienstausfall geltend gemacht wird.

Zur Anmeldung für die Notbetreuung nehmen Sie bitte vorab telefonisch oder per Mail Kontakt mit der Schule auf.
Für jeden Fall benötigen wir eine formlose Bestätigung des Arbeitgebers, um Ihr Kind in der Notbetreuung aufnehmen zu können.
Bitte beachten Sie das Angebot unserer Sozialarbeiterin, Ihnen bei Krisen und schwierigen häuslichen Situationen entsprechende Unterstützung und Beratung zukommen zu lassen. (nikola.scheibler@sab-stelle.de, Tel. 04174-590565)
Die Schulleitung der Oberschule am Buchwedel, Stelle

Rundverfügung 9/2020 Bekämpfung der Corona-Virus-Krankheit COVID-19 – hier: Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 17. April 2020


25/Mai/2020

Die Anmeldung für die 5. Klassen zum Schuljahr 2020/2021 findet nach wie vor am 14. Mai (8:30 – 12:30 Uhr u. 16:00 bis 18:00 Uhr) und am 15. Mai (8:30 bis 12:30 Uhr) im Sekretariat der Oberschule am Buchwedel, Stelle statt!

Um in dieser besonderen Zeit eine schnelle und reibungslose Anmeldung zu gewährleisten, stehen Ihnen die benötigten Anmeldeunterlagen auch im Downloadbereich (Service- Anmeldungen- Formulare) zur Verfügung.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung alle erforderlichen Dokumente ausgefüllt im Original mit.

Sollten sie aktuell zur Risikogruppe gehören und können die Schulanmeldung nicht persönlich abgeben, füllen Sie das Anmeldeformular (Download) aus und senden Sie es unterschrieben an die Oberschule-Stelle (postalisch oder auf anderem geeigneten Weg). Wir vermerken Ihre Anmeldung und übersenden Ihnen eine Bestätigung der Anmeldung per E-Mail (bitte E-Mail-Adresse angeben). Die weiteren Unterlagen im Original sind dann bis zum Schuljahresende im Sekretariat nachzureichen. Bei Nachfragen wenden Sie sich gerne ans Schulsekretariat.

Individuelle Beratungen können telefonisch oder auch persönlich erfolgen. Dazu setzen Sie sich bitte vorab mit der Schule in Verbindung.

Wir freuen uns auf die Anmeldung Ihres Kindes und bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung der Oberschule am Buchwedel, Stelle


25/Mai/2020

Um Eltern, die im Gesundheitswesen bzw. sogenannten kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, zu entlasten bietet die Oberschule-Stelle weiterhin für unsere Schüler*innen der Jahrgänge 5-8 eine Notbetreuung an.

Über eine eventuelle Erweiterung der Aufnahmekriterien wird in Kürze entschieden.

Die Notbetreuung kann von Mo.-Fr. von 08.00 bis 13.00 Uhr in Anspruch genommen werden.

Zur Anmeldung für die Notbetreuung nehmen Sie bitte vorab telefonisch oder per Mail Kontakt mit der Schule auf.

Für jeden Fall benötigen wir eine formlose Bestätigung des Arbeitgebers, um Ihr Kind in der Notbetreuung aufnehmen zu können.

Bitte beachten Sie das Angebot unserer Sozialarbeiterin Ihnen bei Krisen und schwierigen häuslichen Situationen entsprechende Unterstützung und Beratung zukommen zu lassen.

(n.scheibler@sab-stelle, Tel. 04174-590565)


25/Mai/2020

Liebe Eltern,

wir erleben gerade eine Situation, die für uns alle vollkommen neu ist. Die Ausbreitung des Coronavirus bringt täglich sich verändernde Ereignisse mit sich und stellt uns immer wieder vor neue Entscheidungen. Das Ziel ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Niedersachsen. Dazu müssen Infektionsketten unterbrochen werden.

Deshalb hat die  Niedersächsische Landesregierung aufgrund des Infektionsgeschehens rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 folgende Entscheidungen gefällt:

1) Ab Montag, den 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 findet landesweit an allen Schulen in 

     Niedersachsen (d. h. alle allgemeinbildenden und berufsbildenden öffentlichen Schulen) kein 

     Unterricht statt. 

2) Für Schüler*innen der Jahrgänge 5-8 wird eine Notbetreuung angeboten, wenn allein eine 

     Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der u.a. Berufsgruppen zu 

     rechnen ist. 

              • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, 

              • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen, 

              • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,  

              • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und   

                 vergleichbare Bereiche.

                 Die Notbetreuungen stehen von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr bereit und werden in 

                 Kleinstgruppen umgesetzt.

3) Notbetreuung während der Osterferien (Mo.-Fr. 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr)

Sollten Sie einen Platz für Ihr Kind in der Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte direkt bei der Schulleitung unter 04174-590560.

Rechtsgrundlage der Maßnahmen ist das Infektionsschutzgesetz (IfSG). Eine entsprechende fachaufsichtliche Weisung hat das Niedersächsische Gesundheitsministerium an Landkreise, Kreisfreien Städte und die Region Hannover gegeben.


893E5AE4-5214-403F-8666-462F3E32D3C6-1200x900.jpeg
25/Mai/2020

Schule geschlossen!

Auf Beschluss der Landesregierung sind alle öffentlichen Schulen in Niedersachsen

vom 16.03.2020 bis zum 17.04.2020

geschlossen. Hierdurch soll erreicht werden, dass das Coronavirus in seiner Verbreitung abgebremst wird.

Zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens wird für Bedienstete aus den Bereichen

Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit, wie Polizei, Justiz und Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz eine Notfallbetreuung angeboten.

Falls Sie eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, 

rufen Sie uns bitte unter 04174-590560 an!

Unsere Schülerinnen und Schüler bekommen regelmäßig Aufgaben per Mail und über das Dateiablagesystem in unserem Schulserver IServ. Damit können die Schülerinnen und Schüler die Zeit bis zum Unterrichtsbeginn sinnvoll nutzen. Erste Aufgabe ist deshalb täglich in unserem IServ nachzuschauen, ob sie eine Mail bekommen haben und/oder Aufgaben in den entsprechenden Ordnern liegen. Die Schülerinnen und Schüler können sich bei Fragen jederzeit über das IServ-Mailsystem an ihre Lehrerinnen und Lehrer wenden!


9E2D9072-745B-41BA-AFBB-063A2D9E8170.jpeg
25/Mai/2020

Am ersten Tag (16.03) der Zwangspause aufgrund des Corona–Virus trafen sich alle Lehrkräfte der Oberschule in der Schule. Schulleiterin Erika Weusthof informierte die Lehrenden über das weitere Vorgehen.

Die Lernenden werden über das hauseigene Intranet (iserv) mit Material versorgt, sodass die Jugendlichen zu Hause weiterlernen können. Teilweise wurden die Lernenden bereits letzte Woche mit Materialien zum Selbststudium versorgt.

Jeden Morgen werden Lehrkräfte in der Schule sein, um mögliche Lernende zu betreuen, deren Versorgung nicht gewährleistet ist. Dies ist im Vorfeld telefonisch abzusprechen. Alle anderen Lehräfte werden an Schulkonzepten weiterarbeiten, beispielsweise wird das Methodenkonzept überarbeitet. Frau Kühne und Frau Scheibler nutzen die Zeit und versuchen den schuleigenen Teich wiederzubeleben.

Wir wünschen euch allen Gesundheit in dieser speziellen Zeit.


imker2.gif
25/Mai/2020

Passend zu den ersten Sonnenstahlen wurde gestern (04.03) die Hütte im großen Innenhof fertiggestellt. Alex, Cedric, Felix und Leon bauten diese und wurden dabei unterstützt von Herrn Behrens und Herrn Holland. In Zukunft soll in dieser das Material für die bald startende Imker-AG gelagert werden.

 


Website by TSM Concept I 29640 Schneverdingen

WordPress Video Lightbox Plugin