Bitte warte...

01/Mrz/2021

Auf Grundlage der Verfügung des Kultusministeriums vom 23.02.2021 (Eingang: 18:51 Uhr) wird das Modell der derzeitigen Präsenzbeschulung bis vorerst 07.03.2021 verlängert.

Schulbetrieb bis vorerst 07.03.2021:

  • Die Jahrgänge 5-8 verbleiben im Homeschooling (Szenario C) und bearbeiten verpflichtend Arbeitsaufträge gemäß ihres Klassenstundenplan, die von den Fachlehrkräften gestellt werden. Betreuung durch die Klassenlehrkraft, Videokonferenz etc..
  • In den Jahrgängen 5/6 wird eine Notbetreuung angeboten (8:10 bis 13:30 Uhr).
    Die Anmeldung erfolgt nach Rücksprache mit der Schulleitung.
    Schüler*innen, die bereits in der Notbetreuung sind, müssen nicht neu angemeldet werden.
  • Die Jahrgänge 9/10 verbleiben in voller Klassenstärke im Präsenzunterricht. Unterrichtet wird in geteilten Lerngruppen nach geltendem Stundenplan gemäß geltender Hygieneregeln  (Szenario B).
    Erziehungsberechtigte vom Präsenzunterricht befreiter Schüler*innen der Jahrgänge 9/10 können per Formular bis Fr. 26.02. um 12 Uhr eine Rückkehr ihres Kindes in den Präsenzunterricht beantragen. Wird keine Rückkehr in den Präsenzunterricht beantragt, verbleiben die befreiten Schüler*innen im Homeschooling.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 


01/Mrz/2021

Laut deutschem Wetterdienst werden fürs Wochenende und für Montag “teils ergiebige und länger anhaltende Schneefälle” erwartet. Weiter heißt es
“Bis Montag früh weitere, durch den starken Ostwind zum Teil erheblich verwehte 10 bis 20 cm Neuschnee wahrscheinlich.

Aus diesem Anlass möchte unser Schulträger, der Landkreis Harburg darauf hinweisen, dass im Extremfall nur der Präsenzunterricht abgesagt wird.

“So soll erreicht werden, dass die Schülerinnen und Schüler im Distanzunterricht trotz des verkündeten Schulausfalls dennoch am digitalen Lernen teilnehmen.”

Wo und wie so ein Ausfall bekannt gemacht wird, lesen sie auf unserer Seite zum Schülertransport.


01/Mrz/2021

Die Jahrgangsstufen 9 und 10 erhalten am Freitag, den 29.01.2021 in der 6. Stunde ihre Zeugnisse.
Busse fahren nach der 6. Stunde.
Schüler*innen, die von der Präsenzpflicht befreit sind, holen ihre Zeugnisse am 29.01.2021 in der Zeit von 11-13 Uhr im Schulbüro ab.

Für die Jahrgangsstufen 5-8 findet die Zeugnisausgabe am Mittwoch, den 03.02.2021 wie folgt statt:


01/Mrz/2021

Auf Beschluss der Ministerpräsident*innen und der Bundeskanzlerin, werden die Maßnahmen zum bundesweiten Lockdown bis zum 14.02.2021 verlängert.

Bis zum 14.02.2021 gilt:

  • Die Jahrgänge 5-8 verbleiben im Homeschooling (Szenario C) und bearbeiten verpflichtend Arbeitsaufträge gemäß ihres Klassenstundenplan, die von den Fachlehrkräften gestellt werden.

Betreuung durch die Klassenlehrkraft, Videokonferenz etc..

Informationen zur Zeugnisausgabe in den Jahrgängen 5-8 werden gesondert mitgeteilt.

  • In den Jahrgängen 5/6 wird eine Notbetreuung angeboten (8:10 bis 13:30 Uhr). Eine telefonische Anmeldung oder per Mail sollte bis Fr. 22.01. über das Schulbüro (schulbuero@obs-stelle.de) erfolgen!
  • Die Jahrgänge 9/10 verbleiben in voller Klassenstärke im Präsenzunterricht. Unterrichtet wird in geteilten Lerngruppen nach geltendem Stundenplan gemäß geltender Hygieneregeln (Szenario B).
  • Erziehungsberechtigte der Jahrgänge 9/10 haben die Möglichkeit Ihr Kind bis zum 14.02.2021 bis 10 Uhr vom Präsenzunterricht abzumelden. Diese Schüler*innen verbleiben im Homeschooling.

Die Abmeldung ist verbindlich und muss schriftlich per Mail oder mit dem beigefügten Formular bis zum 22.01.2021 erfolgen!

Von der Befreiung vom Präsenzunterricht ausgenommen ist die Teilnahme an schriftlichen Arbeiten!

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung


01/Mrz/2021

Zu diesem Halbjahresende können die Zeugnisse bis zum 05.02.2021 ausgegeben werden. Somit werden die Schüler*innen der Jahrgänge 9/10 ihre Zeugnisse am 29.01.2021 im Präsenzunterricht erhalten.

Die Zeugnisse der Jahrgänge 5-8 werden bis zum 05.02.2021 (hoffentlich im Präsenzunterricht) an die Schüler*innen ausgegeben.

Der Unterricht endet am Freitag, 29.01., regulär um 12:45 Uhr. Die Schulbusse fahren nach der 6. Stunde.


01/Mrz/2021

Der Landkreis Harburg stellt für alle Schüler*innen, deren Schulweg mehr als 3 km beträgt (5. und 6. Klasse) bzw. mehr als 4 km beträgt (7.-10. Klasse), die Schülerbeförderung sicher.

Einzelfragen klären sehr gerne und schnell Frau Meyer, Frau Wille und Herr Stradtmann vom Landkreis Harburg:

Frau U. Wille
Kreishaus Gebäude A, Zimmer 338
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-287
Fax: 04171 687-287
E-Mail: u.wille@lkharburg.de
Herr F. Stradtmann
Kreishaus Gebäude A, Zimmer 336
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-339
Fax: 04171 687-287
E-Mail: f.stradtmann@lkharburg.de

Schülertransport bei extremen Witterungsverhältnissen

Starke Schneefälle mit Schneeverwehungen, überfrierende Nässe, Eisregen oder auch ein Orkan mit nicht absehbaren Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer, können zur Absage der Schülerbeförderung und damit zum Ausfall des Unterrichts führen. Nach wie vor gilt die Regelung, dass der Landkreis Harburg darüber entscheidet, ob die Schülerbeförderung und damit auch der Unterricht an allen Schulen im Kreisgebiet trotz winterlicher Straßenverhältnisse stattfinden kann oder ausfallen muss.

 

  • Der Schulausfall wird weiterhin durch die morgendlichen Hörfunkdurchsagen ab spätestens 06:00 Uhr bekanntgegeben.
  • Informationen durch die kostenlose Bürger-Informations-und-Warn-App-(BIWAPP) mit der Sie Schulausfälle direkt auf Ihrem Handy empfangen können.
  • Im Bedarfsfall werden wir den vom Landkreis Harburg angeordneten Unterrichtsausfall auch zeitnah auf dieser Seite veröffentlichen.
  • Weiterhin werden wichtige Informationen zur Schülerbeförderung bei extrem winterlichen Straßenverhältnissen auch auf einer Vorschaltseite der Landkreishomepage unter www.landkreis-harburg.de bereitgestellt.
  • Die bekannten Telefonnummern der Schülerbeförderung (04171 693-287 und 04171 693-339) sind in diesem Fall dann ab spätestens 06:00 Uhr besetzt.
  • Auch die offizielle Twitterpräsenz des Landkreises steht hierfür zur Verfügung. Neben Informationen, Terminen und Veranstaltungen der Kreisverwaltung, wird dann auch aktuell über Schulausfälle bei extrem winterlichen Wetterlagen informiert.

Ganz wichtig:
Wenn es keine Information des Landkreises gibt, dass der Schulunterricht im Kreis ausfällt,
findet er auch statt!


01/Mrz/2021

Das Corona-Virus hat das Schulleben durcheinandergewirbelt. Der Schulunterricht wird noch auf absehbare Zeit aus einer Mischung von Präsenzunterricht und digitalem Lernen von zu Hause aus bestehen. Bereits vor den Herbstferien wurden Notebooks zur kostenlosen Ausleihe an bedürftige Schüler*innen ausgegeben, damit möglichst alle Lernenden gut ausgerüstet am digitalem Unterricht teilnehmen können.

Dank einer Spende unseres Kooperationspartners der Sparkasse Harburg -Buxtehude können jetzt auch die entsprechenden Taschen zum Schutz der Leihgeräte ausgegeben werden.

Die Oberschule am Buchwedel sagt Danke.


Website by TSM Concept I 29640 Schneverdingen