Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite. Die Oberschule am Buchwedel ist eine Oberschule ohne Gymnasialzweig. An unserer Schule  werden zurzeit 300 Schülerinnen und Schüler in 14 Klassen unterrichte.

 

Aktuelles

Der Schulvorstand

Der Schulvorstand ist neben der Gesamtkonferenz das zentrale Entscheidungsgremium an der Schule am Buchwedel. Im Schulvorstand wirken Lehrkräfte, Elternvertreter und Schülervertreter mit. An unserer Schule besteht der Schulvorstand aus 12 Mitgliedern: 6 Lehrkräfte, 3 Elternvertreter und 3 Schülervertreter. Die Lehrkräfte und die Elternvertreter werden für zwei Jahre, die Schülervertreter für ein Jahr gewählt. Grundsätzlich sind alle Eltern der Schule wählbar, nicht nur die gewählten Elternvertreter der Klassen. Das Gleiche gilt auch für die Schülervertreter. Die Vorsitzende des Schulvorstandes ist die Schulleiterin Frau Behrens-Bröker. Der Schulvorstand tagt nicht-öffentlich.

Die Arbeitsbereiche des Schulvorstandes sind u.a.

  • die Planung und Verwendung der Haushaltsmittel
  • die Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Schulpartnerschaften
  • die Ausgestaltung der Stundentafel
  • die Vorschläge zur Stellenbesetzung (nur Schulleitung)
  • die Grundsätze für
    • die Durchführung von Projektwochen und Schulveranstaltungen
    • die Werbung und das Sponsoring an der Schule
    • die jährliche Überprüfung der Arbeit an der Schule
  • Vorschläge zum Schulprogramm und zur Schulordnung

 

Die Gesamtkonferenz

In der Gesamtkonferenz wirken die an der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule Beteiligten in pädagogischen Angelegenheiten zusammen.

Mitglieder der Gesamtkonferenz sind alle Lehrkräfte der Schule, zehn gewählte Elternvertreter und zehn gewählte Schülervertreter. Die Schulleiterin hat den Vorsitz und die Leitung.

Die Gesamtkonferenz beschließt über pädagogischen Angelegenheiten der Schule. Außerdem trifft sie u. a. die Entscheidung über das Schulprogramm, die Schulordnung und über Grundsätze für Leistungsbewertung und –beurteilung sowie über Grundsätze für Klassenarbeiten und Hausaufgaben und deren Koordinierung. Die Gesamtkonferenz wird von der Schulleitung über die wesentlichen Angelegenheiten der Schule unterrichtet.

 

Die Elternvertretung

In jeder Klasse wird ein Elternvertreter sowie dessen  Stellvertreter für zwei Jahre gewählt. Der Elternvertreter ist Ansprechpartner bei Angelegenheiten und Konflikten, die die gesamte/ Teile der Klasse betreffen. Bei Einzelproblemen sollte jeder erst einmal versuchen, sie persönlich zu lösen. Der Elternvertreter lädt mit dem Klassenlehrer zusammen zum Elternabend ein.

Die gewählten Elternvertreter nehmen an allen Sitzungen des Schulelternrats teil.

In jeder Klasse werden zusätzlich zwei Elternvertreter und zwei Stellvertreter für die Klassenkonferenzen (z.B. Zeugniskonferenz) gewählt.

Alle gewählten Vertreter der Klassenelternschaften (s.o.) bilden den Schulelternrat. Der SER wählt aus seiner Mitte  den Schulelternratsvorsitzenden und dessen Stellvertreter, sowie Vertreter und in gleicher Anzahl Stellvertreter in die Gesamtkonferenz und in die Teil- (Fach-)konferenzen.

 

Die Schülervertretung

 

Jede Klasse wählt für ein Schuljahr einen Schülervertreter (Klassensprecherin oder Klassensprecher) sowie dessen Stellvertreter. Der Schülervertreter und sein Stellvertreter vertreten die Klasse im Schülerrat. Zusätzlich werden in jeder Klasse zwei Vertreter für die Klassenkonferenzen gewählt.

 

Der Schülerrat wird von allen Klassensprechern und ihren Stellvertretern gebildet. Der Schülerrat wählt die Schulsprecherin oder den Schulsprecher, die Vertreter und Stellvertreter für die Gesamtkonferenz und die Teil-(Fach)konferenzen. Alle Wahlen gelten für ein Jahr.